Archiv der Kategorie: Cerebralfundstücke

Bürger-Rechte?

Es wurde in den letzten zwei Jahren viel investigiert, gefilmt, kolumniert, glossiert und sonst wie publiziert über den Aufstieg rechts-nationalen Gedankengutes in die Mitte der Gesellschaft. Was man dabei relativ häufig vermissen durfte, war eine Art roter Faden, ein Narrativ, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Raus aus Facebook?!?!?

Die sozialen Netzwerke verlassen, wie Mely Kiyak vorschlägt? Warum sollte man das tun? Um den Konzernen als Konsument zu zeigen „Ha, so kannst du nicht mit mir umgehen Facebook. Ich will meine Vollkasko-Bürgerrechte auch im Netz haben!“ Yo, kann man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Ich werde gleich berechtigt…

Eigentlich hatte ich ja die Tage schon mal über Gleichberechtigung schreiben wollen, aber irgendwie kamen andere Texte aus meinen Fingern; für alle, die sich über diese Aussage wundern, sei erklärt, dass man beim kreativen Schreiben manchmal einfach seiner Intuition folgen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Selber radikal?

Ich gehe manchmal gerne an die Grenzen; und gelegentlich auch darüber hinaus. Die Grenzen des guten Geschmacks, die Grenze der Beleidigung, die Grenze der Sachlichkeit. Ich könnte jetzt behaupten, dass ich das nur tue, um meine Inhalte zu befördern, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Lokaler Mist ist schlimm genug…

Ist es nicht vollkommen widersinnig. Auf der einen Seite habe ich eigentlich keine Lust mehr, mich hier, auf meinem Blog über Politik auszulassen. Ich tue dies jetzt schon eine Weile durchaus intensiv auf Facebook. Auf der anderen Seite kann ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin immer noch da!

Ja, Ja, Ja… es ist echt ein Kreuz mit dem Typ. Schon wieder seit Wochen Sendepause. Aber ich schwöre euch, mit der Menge an Zeit, die ich in meine letzte Hausarbeit für’s Studium investiert habe, könnte ich diesen Blog hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

A cursed years‘ end – now quite a rant! – Part7

Ich meine, dass Neid, rein als Begriff betrachtet etwas beschreibt, dass nicht umsonst zu den sieben Todsünden gezählt wird: etwas haben zu wollen, dass jemand anderes hat verweist einerseits auf den Wunsch, es sich einfach nehmen zu wollen, was wiederum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

A cursed years‘ end – now quite a rant! – Part6

Es gibt in den Erziehungswissenschaften und verschiedenen verwandten Disziplinen seit langem eine Diskussion darum, ob sich die (Aus)Bildung eines Jeden zuerst am humanistischen Ideal ganzheitlicher Bildung orientieren soll, oder doch an der wirtschaftlichen Verwertbarkeit dessen, was gelehrt/gelernt wird. Soll man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

A cursed years‘ end – now quite a rant! – Part5

Nun ja, Nationalismus ist ja gerade wieder En Vogue und da das menschliche Gedächtnis ja offenkundig schlecht ist (noch mal zum Mitschreiben: das Zusammenwachsen der Nationen Europas nach dem zweiten Weltkrieg führte zur längsten Periode des Friedens und der Prosperität, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

A cursed years‘ end – now quite a rant! – Part4

Doch anstatt zu fragen, warum nicht das Richtige getan wird, nämlich die Probleme einfach anzugehen und dafür wertschöpfende, nachhaltige Strukturen zu schaffen, schauen wir dabei zu, wie man unsere Bürokratie noch mehr aufbläht (viel zu spät und viel zu wenig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar