Monatsarchive: September 2013

Entwicklungsstau…?

Allüberall ist die Rede vom Stau: Investitionsstau, Bildungsstau, Verkehrsstau und natürlich auch Entwicklungsstau. Gemeint ist damit üblicher Weise ein sehr stockendes Vorankommen. Woraus sich spontan – zumindest für mich – die Frage ergibt, was sich wie schnell in welche Richtung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

In meinem Interesse…?

„Es muss doch in ihrem Interesse sein…?“ Bla, Bla, Bla! Ich kann diese Floskel nicht mehr hören, macht sie doch lediglich unmißverständlich klar, dass der Sprecher eine klare Vorstellung davon hat, was seine Interessen sind und dass es ihm sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

A snipet of uncertainty

Unwägbarkeiten, also jene Sachen und Sachverhalte, auf die man persönlich keinen nennenswerten Einfluss ausüben kann, die aber sehr wohl Einfluss auf einen selbst oder aber zumindest die mehr oder weniger unmittelbare Lebensumgebung haben können, bereiten uns Unwohlsein. Manchmal sogar blanke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnipsel | Hinterlasse einen Kommentar

Transparency Personal?

Mit gewissem Amüsement konnte ich letzthin beobachten, wie sich Menschen unterschiedlichster Couleur darüber ereiferten, wie schlimm und unerwartet und überraschend und vollkommen unrechtmäßig und Vertrauen vernichtend und überhaupt und Blalabarberschwurbel man den Umstand kommentierte, dass sich die USA bzw. deren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Es war mal wieder Sommer in der Toskana…

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

A snipet of Identity?

Begriffe sind toll – man hat ein Schlagwort, welches auf einen Streich so viel sagt, so viele Assoziationen freisetzt, so viel Bedeutung in sich trägt, dass man sich weitere Worte sparen und sofort zum Wesentlichen kommen kann. Und übersieht dabei, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnipsel | Hinterlasse einen Kommentar

Auf dem Entschleunigungsstreifen…

Sonnendurchflutete Hügellandschaften, bewachsen mit allerlei südlichem Laubgehölz umfrieden ein Natursteinhaus, hinter welchem man einen kleinen Pool finden kann, der sich allerdings am Hügel knapp unterhalb eines auf charmante Art dezent verwilderten Renaissancegärtchens findet. Das klingt nach einem Ort, der durchaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Heimkehr nach Politistan…

Ich war drei Wochen weg. Drei Wochen in Italien. Drei Wochen fern von meinem üblichen Maß des Internetgebrauchs. Drei Wochen fern der Nachrichten und vor allem des Wahlkrampfes. Nun komme ich heim; und obschon ich darüber nachgedacht habe, weiß ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar