Monatsarchive: Februar 2015

Muss ich meine Prioritäten überdenken?

Ich weiß wirklich nicht, warum Kätzchen- und Kindervideos, Bilder vom persönlichen Mittags- oder Abendmahl, Witze aus allen erdenklichen Schubladen und dieser mittlerweile unerträglich gewordene „Das-wird-man-ja-wohl-noch-sagen-dürfen“-Dreck, den man verdammt nochmal nicht sagen, ja nicht mal denken sollte täglich 1000-fach und öfter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Good old Bildungshysterie

Dieses Rumhysterisieren, dass mit der Bildung früher alles besser war und dieser Hype darum, dass man als Kind der 70er ja so viel cooler und normaler aufgewachsen ist, als dies heute der Fall sei, geht mir jetzt so langsam auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar

Verdammt, ich bin Egoist!

Diese Erkenntnis traf mich die Tage, als ich bei der Nachricht, dass ein guter Freund mit einer durchaus nicht unernsten Erkrankung im Krankenhaus liegen würde, zuvorderst daran dachte, wie sehr ich die Zeit mit ihm missen würde; und dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Da geht man so durch die Stadt…

  Ich finde es bemerkenswert, mit welcher Hingabe manche Menschen unser urbanes Lebensumfeld „verzieren“. Man mag natürlich geteilter Meinung hinsichtlich des Inhaltes dieses Graffitis sein, aber wie ich finde, hat der Macher sein intendiertes „Opfer“ ganz gut getroffen und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Adieu Facebook – bonjour privacy?

Ach ja, schon wieder schwappt eine „Ich-verlasse-jetzt-Facebook-endgültig-echt-jetzt“-Welle durch die Whazzup-Liste meiner personalisierten Fratzenparty-Seite. Drauf geschissen. Die Leute darunter, die ich unbedingt erreichen will oder muss, werde ich erreichen. Die Anderen… nun ja, die sind dann halt weg. Ich persönlich verstehe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cerebralfundstücke | Hinterlasse einen Kommentar